Sie sind hier: Werbering Viersen > Startseite > Handel diskutiert rege über Service, der Vorstand präsentiert das neue Weihnachtsplakat und packt die Nikolaustüten

Freitag, 17. November 2017

Handel diskutiert rege über Service, der Vorstand präsentiert das neue Weihnachtsplakat und packt die Nikolaustüten

Ortsgespräch Süchteln im Herbst 2017

Den Reigen der Ortsgespräche zu denen der Werbering Viersen aktiv e.V. sowie das Citymanagement der Stadt Viersen Händler, Dienstleister und Interessierte Bürger in drei Viersener Stadtteile eingeladen hatte, fand jetzt in Viersen-Süchteln seinen Abschluss.

Neben einer wie auch in Viersen und Dülken leicht durchwachsenen Bilanz der Aktion Heimatshoppen sorgte vor allem ein Gastreferat für rege Diskussionen.

Was bringt Service on- und offline

Der Vorstand hatte Herrn Markus Ottersbach vom Einzelhandelsverband Krefeld-Kempen-Viersen eingeladen, der zum Thema „Service im Handel – Chancen für den Handel“ referierte. Als Basis seines Vortrages bediente er sich der Ergebnisse einer aktuellen Studie „Service-Evolution im Handel“ des ECC Clubs, einem Netzwerk aus Unternehmen die sich mit Analysen und Strategien für den Handel beschäftigt. Die aktuelle Studie liefert Ergebnisse über die Nutzung verschiedener Serviceleistungen durch Kunden, definiert den Nutzen von Serviceangeboten und beschreibt das Profil des neuen Smart consumers. Auch Methoden des „Cross-Channel-Service“ mit denen die Kundenzufriedenheit on- und offline gesteigert werden kann, werden in der Studie erläutert. Unter der Fragestellung „was bedeutet Service“ wurden von den Teilnehmern unterschiedliche Definitionen und Erklärungen geliefert, die für eine rege Diskussion sorgten.

Konsens war, dass Dienstleistung und Service eigentlich eine entgeltliche Tätigkeit sei. Zudem habe der Handel hoch emotionale Aufgaben, die er auch leistet. Derartige Leistungen kann man bei Internetkäufen nicht erwarten. Um Kunden zu binden sei ein großes Potential an Ideen erforderlich und dass stationär sowie online im Internet per App oder über das Smartphone. Auch so der Referent muss sich der Handel auf die fortschreitende Digitalisierung einstellen sowie auf „agiles Lernen“. Zur Vernetzung bietet der Werbering auch seine seit diesem Jahr aktive Facebook-Seite an. Hier werden Neuigkeiten von Händlern, Veranstaltungen sowie Informationen regelmäßig gepostet.

Wie in den anderen Stadteilen wurde anschließend der neue Newsletter vorgestellt und darum gebeten, sich mit einer E-Mail Adresse dazu anzumelden.

Anschließend erklärte Lars Bühler von Freifunk sehr ausführlich das Konzept des offenen digitalen Netzes von Freifunk. (frei von gewerblichen Betreibern). Er bot den anwesenden Händlern und Werberingmitgliedern an, bei Bedarf bei der Einrichtung zu helfen. Aktuell gibt es deutschlandweit ca. 30.000 – 40.000 Knoten des Netzwerkes.

Vorfreude auf den Weihnachtsmarkt in Süchteln

Den Sprung aus der virtuellen in die digitale Welt durfte das neue Plakat des Süchtelner Weihnachtsmarktes eröffnen, das an diesem Abend präsentiert werden konnte. Erste Musikeinlagen seien bereits anvisiert, erläuterte Rainer Schnäbler. Auch die Nikolaustüten können wieder gepackt werden, Beiträge von Sponsoren sind noch willkommen!

Das Thema Heimatshoppen sowie das dazu in Süchteln organisierte Serviceangebot „Sekt in the City“ wurde ebenfalls kurz angesprochen. Die 14 Geschäfte, die mitgemacht haben, ziehen eine positive Bilanz und berichten davon, dass die Aktion bei den Kunden gut angekommen sei. Sollte die Aktion wiederholt werden, soll das dazugehörige Gewinnspiel etwas leichter werden, viele der Teilnehmer fanden es zu schwierig.

Verkaufsoffene Sonntage 2018

Wie in Dülken stehen auch in Viersen-Süchteln die verkaufsoffenen Sonntage 2018 schon fest. Sie werden anlässlich folgender Events stattfinden:

  • Süchtelner Vielfalt
    16.06. und 17.06.2018
  • Irmgardisfest
    08.09. und 09.09.2018
  • Süchtelner Weihnachtsmarkt
    01.12. und 02.12.2018