Sie sind hier: Werbering Viersen > Startseite > „Heimat shoppen“: Citymanagement befragt Händler und Passanten

Freitag, 02. Dezember 2016

„Heimat shoppen“: Citymanagement befragt Händler und Passanten

Die Kampagne „Heimat shoppen“ verfolgt das Ziel, sowohl den Anbietern als auch den Kundinnen und Kunden die Bedeutung des örtlichen Einzelhandels stärker ins Bewusstsein zu rücken. Das Citymanagement der städtischen Wirtschaftsförderung begleitet die Kampagne mit Befragungen. Bereits angelaufen sind die entsprechenden Gespräche mit Einzelhändlern.

Mit dem Nikolaus kommen die Interviewer

Ab dem 6. Dezember 2016 werden darüber hinaus Passantinnen und Passanten auf den Einkaufsstraßen von Alt-Viersen, Dülken und Süchteln interviewt. Unterwegs sind die Interviewer in Alt-Viersen vom 6. bis 11. Dezember, in Dülken am 7., 10. und 11. Dezember sowie in Süchteln am 6., 9. und 10. Dezember. Die Stadt bittet die Bürgerinnen und Bürger, an der anonymen Befragung teilzunehmen.

Die Kampagne „Heimat shoppen“ dienst dazu, die Wichtigkeit des Einzelhandels für das Leben der Innenstädte zu betonen. Sie soll verdeutlichen, wie bedeutsam ein möglichst vielfältiges und umfassendes Angebot auch für die Menschen in der Stadt ist. Zugleich soll den Einzelhändlern bewusst gemacht werden, welche Chancen und Möglichkeit die Kampagne für das Geschäftsleben bietet.

Aktuell verknüpft der Werbering Viersen e.V. die Idee des „Heimat shoppen“ in Dülken mit der Aktion der Dölker Marken.