Sie sind hier: Werbering Viersen > Startseite > Heimatshoppen: Weihnachtsgebimmel in der Viersener Fußgängerzone

Freitag, 08. Dezember 2017

Heimatshoppen: Weihnachtsgebimmel in der Viersener Fußgängerzone

Langer Shopping Samstag am 16. Dezember 2017

Am langen Shopping Samstag am 16. Dezember in der Viersener Innenstadt ist die Bimmelbahn Namensgeber der diesjährigen Weih­nachts­aktion: Weihnachtsgebimmel. Unter diesem Motto wird es in der Viersener Innenstadt von 11 bis 18 Uhr „Allerlei Weihnachtliches“ geben. Die Organisatoren verstehen ihr Angebot ausdrücklich nicht als Weihnachtsmarkt sondern als weihnachtliches Aktions­angebot. Ein attraktives Programm mit weihnachtlichen Akzenten soll die ganze Familie ansprechen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf „Heimat shoppen zur Weihnachtszeit“.

Nächster Halt der Weihnachtsbimmelbahn – nächste Weihnachtsfreude

Sieben Stationen liegen am Weg der Bimmelbahn. Start ist auf dem Remigiusplatz. Gestoppt wird dann auf der Hauptstraße in Höhe der Hausnummer 18/20, an der Ecke zur Rathausgasse und an der Querung der Lindenstraße. Weiter geht es über den Platz vor der Sparkasse zur Haltestelle hinter der evangelischen Kirche. Die Fahrten im Halbstundentakt enden auf dem Gereonsplatz. An allen Haltestellen warten attraktive Angebote nicht nur auf die in der Bahn Mitfahrenden, sondern auf alle Besucherinnen und Besucher. Darüber hinaus gibt es musikalische Darbietungen an wechselnden Standorten in der Viersener Innenstadt. Die Geschäfte werden dem Anlass entsprechend geschmückt sein. Ein Beispiel dafür sind die dekorativen Weihnachtsbäumchen, die bereits in 160 Geschäften in der Stadt zu finden sind. Abgewickelt wird diese Gemeinschaftsaktion über die Blumeninsel Eichstädt.

Viersens bekannte Gitarrenband Acoustic Delite tritt an drei Plätzen auf. Die Gruppe spielt Stücke ihrer aktuellen CD und weihnachtliche Melodien. Zu hören sein werden die Musiker um 12.15 Uhr auf der Bühne von Edi Tusch an der Rathausgasse Ecke Hauptstraße, um 13.30 Uhr am Männerparkplatz Remigiusplatz und ab 14.45 Uhr im Acoustic-Delite-Geschäft am Gereonsplatz. Im Rathausmarkt 118 zeigt die Jugendkirche Viersen ein weihnachtliches Filmprogramm für Kinder. Welche Filme gezeigt werden, soll eine Überraschung bleiben. Der Eintritt ist frei. Die Tanzschule Behneke führt entlang der Bimmelbahn-Route ein Tanzprogramm vor und verteilt Süßigkeiten. Das Restaurant Dorfleben stellt einen Wunschbaum für Kinder des Don-Bosco-Heims auf.

Mach mit beim Gewinnspiel!

Ein Plakat kennzeichnet die Geschäfte, die am Heimat-shoppen-Gewinnspiel teilnehmen. Wer drei der Geschäfte auf die Gewinnspiel-Postkarte schreibt und die Karte in die Box am Gereonsplatz wirft, kann am Abend als Gewinnerin oder Gewinner gezogen werden. Die Postkarten liegen in den Geschäften aus. Außerdem verteilen Helferinnen und Helfer der Tanzschule Behneke die Karten entlang der Bimmelbahn-Strecke. Neben Gutscheinen winken Sachpreise des Viersener Handels. Den Hauptpreis, einen Bluetooth-Lautsprecher im Wert von 199 Euro, stiftet Radio Paschmanns.

Männerparkplatz, Weihnachtsmann-Shooting, Sinnesparcour, Straßentheater, Pferde …

Wirklichkeit werden kann das Weihnachtsgebimmel nur durch die Unterstützung vieler Helferinnen und Helfer. Dabei ist neben aktiver Mitarbeit auch das Sponsoring ein wichtiger Beitrag. Die Immobilien- und Standortgemeinschaft Nordstadt (ISG Nord) und die Sparkasse Krefeld haben die Fahrten der Bimmelbahn möglich gemacht. Die ISG Nordstadt ergänzt ihr umfangreiches Engagement zudem durch die Curlingbahnen auf der Hauptstraße. Die Modehäuser Fritz Schmitz engagieren sich für den Remigiusplatz und veranstalten den Männer-Parkplatz. Die Sparda-Bank setzt sich vorrangig am Gereonsplatz ein. P & Z, NEW, die Galerie am Rathausmarkt sowie weitere Sponsoren bringen sich mit Geld und Sachspenden ein. Auch der Werbering Viersen und das Gewächshaus für Jungunternehmen sind an einem Standort mit Aktionen vertreten. Das Gewächshaus hat gebacken und lädt zum Fotoshooting mit dem Weihnachts­mann ein, der Werbering Viersen wird kleine Weihnachtsbäume gemeinsam mit vorbeischauenden Kindern schmücken. Ponys, eine Eisbahn, Weihnachts­baumverkauf und die Möglichkeit tolle Preise zu gewinnen sind weiteren Höhepunkte. Wer seinen Mann oder Kinder sicher parken will, kann dies ebenfalls besonders originell tun. Also nichts wie an der nächsten Haltestelle eingestiegen in die Viersener Bimmelbahn!

Das Programm

Gereonsplatz

  • Dorfleben und Freigeist organisieren einen Glühweinausschank, Miniburger und einen Wunschbaum. Das Team der Realschule an der Josefskirche bietet ein Glücksrad und kümmert sich um die Gewinnspielbox für das Viersener Gewinnspiel. Die Erlöse aus dem Verkauf kleiner Geschenke wandern in die Kasse des Fördervereins der Schule. An der Buttonmaschine können Kinder ihren persönlichen Wunschbutton gestalten. Der Förderverein der Realschule und die Sparda-Bank sponsern eine aufblasbare Rodelbahn.
  • Der Kinderschutzbund verkauft Fahrradklingeln und das Kochbuch des Südstadtbüros. Das Kochbuch ist das Ergebnis eines interkulturellen Projekts im Stadtteilbüro Südstadt. Frauen mit Migrationshintergrund, die regelmäßig im Südstadtbüro kochen, haben dazu ihre Rezepte beigesteuert. Im Zelt des Kinderschutzbundes kann gechillt werden. Bei Vorlesegeschichten steht hier die Entspannung in der vorweihnachtlichen Hektik im Mittelpunkt.
  • Für den Nachmittag hat sich zudem Jünter angekündigt. Das Maskottchen von Borussia Mönchengladbach verteilt Autogrammkarten und lässt sich mit kleinen und großen Fans fotografieren.
  • Ute Gabriel Fotografie an der Großen Bruchstraße bietet eine weihnachtliche Fotoaktion an.
  • Von 14 bis 17 Uhr heißt es "Jingle Bell Rock" bei Café Becker am Gereonsplatz. Volkmar Hess legt tanzbare Lieder der 50er- und 60er-Jahre zum Weihnachtsspecial auf. Das heißt weihnachtliche Outfits und fliegende Petticoats zu Boogieklängen. Lasse sie das Tanzfeeling der Golden Fifties lebendig werden

    .

Evangelische Kirche / Hauptstraße

  • Eine Feldküche mit niederrheinischem Angebot wird ergänzt vom Kaffee- und Kakaoausschank durch Kaffee & Konsorten. Von 15 bis 16 Uhr wird kostenloser Fairtrade-Kaffee ausgeschenkt. Dieser Teil wird vom Forum Eine Welt gesponsert. Dazu gibt es Fairtrade-Schokolade. Die Einnahmen aus dem Kaffeestand fließen einem guten Zweck zu.

Platz an der Sparkasse

  • Das Gewächshaus lädt zu einer Fotoaktion mit dem Weihnachtsmann ein. Gegen eine Spende für das Don-Bosco-Kinderheim werden Plätzchen verteilt. X-Pad bietet einen Weihnachtswahrnehmungsparcour an. Bei diesem Sinnes-Memory für die ganze Familie sind Nase, Augen, Ohren und Hände gefragt. Unter allen teilnehmenden Kindern von sechs bis 14 Jahren werden Preise verlost. Hauptgewinn ist ein Ferienprogramm im Walderlebnisdorf im Wert von 250 Euro. Ergänzt wird das Programm mit einer Bastelaktion mit Naturmaterialien.
  • Die Reitschule Berger präsentiert ihr Angebot und bringt Streichelponys mit. Bei einem Gewinnspiel können zehn Kinder individuelle Zeit mit einem Pony auf dem Reithof ergattern. Als Trostpreis winkt ein Gruppennachmittag auf dem Gelände der Reitschule.
  • Der Budo-Club wird sein vielfältiges Angebot vorführen. Zusätzlich bietet der Verein gebackene Waffeln und einen Kaffee- und Kakaoausschank an.
  • Beim Ersten Viersener Koffermarkt werden keine Koffer verkauft. Vielmehr gibt es selbst gefertigte Artikel aus dem Koffer heraus. Bei schlechtem Wetter werden die rund 15 Aussteller und eine Spinnerin ihre Angebote im Foyer der Sparkasse präsentieren.
  • Die Kindertagesstätte Himmelszelt präsentiert Selbstgemachtes. Der Erlös aus dem Verkauf fließt der Einrichtung zu.
  • Das Unternehmen Windbergs verkauft Weihnachtsbäume auf dem Platz vor der Sparkasse. Windbergs stellt die großen Tannenbäume, mit denen an diesem Tag dekoriert wird.

Lindenstraße / Hauptstraße

  • Die Blumeninsel Eichstädt und der Werbering Viersen aktiv laden Kinder ein, ihren eigenen kleinen Weihnachtsbaum zu schmücken.
  • Die Lesepatinnen und Lesepaten der Albert-Vigoleis-Thelen-Stadtbibliothek laden zu einer Vorlese-, Musik- und Bastelaktion in das Haus Hauptstraße 68 ein. Das Angebot richtet sich an Kinder bis etwa zwölf Jahren. Das leerstehende Ladenlokal hat die Schmitz-Gruppe Hausverwaltung organisiert.

Rathausgasse / Hauptstraße

  • Eduard Tusch sorgt für das Musikangebot auf der Bühne. Die ISG Nordstadt sponsert die Curlingbahn. Auf einer künstlichen Eisbahn können Groß und Klein ihr Talent im Curling ausprobieren.
  • Der Weihnachtsmarkt in der Rathausmarkt-Galerie lädt mit seinen liebevoll gestalteten Hütten zum Stöbern. Präsentiert wird Handwerkliches.

Hauptstraße 18/20

  • Die Viersener Künstlerin Dagmar Reichel bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, Weihnachtskarten zu gestalten. Unter fachlicher Anleitung kann bei der „Mitmach-Kinder-Weihnachts-Druck-Aktion“ sofort losgelegt werden. Hauseigentümer Friedrich Scholz stellt der Künstlerin darüber hinaus das Ladenlokal als "Zwischenstation" zur Verfügung. Sie kann das Geschäft als Ausstellungsfläche nutzen, bis im Januar die Renovierung beginnt.

Remigiusplatz

  • Der Männer-Parkplatz am Remigiusplatz findet in einem Pagodenzelt statt. Damen dürfen hier ihre Männer parken, um sich in Ruhe in den umliegenden Geschäften umschauen zu können. Das Angebot gilt selbstverständlich nicht nur für Herren. Im Zelt warten Wettrennen auf einer dreispurigen Rennbahn. Der Kickertisch kann genutzt werden. Wer mag, kann in den ausliegenden Zeitschriften blättern und das leckere Catering nutzen. Die kostenlose Versorgung übernimmt das Restaurant Convivo aus der Villa Marx. Ein Quad von MMMM Mangold lädt zum Probesitzen ein. Das Autohaus Hölter, das den Männer-Parkplatz ebenfalls unterstützt, stellt ein neues Auto vor.

Wechselnde Orte

  • Die Tanzschule Behneke präsentiert Tanzvorführungen. Verschiedenste Musikgruppen sind an den Haltestellen unterwegs. Auftreten werden unter anderem La Boum und der Chor der evangelischen Gemeinde Dülken. Das Programm reicht von jazzigen Weihnachtsliedern über einen Posaunenchor bis zu Gospelgesang.
  • Ein Straßentheater ist mit Adventskalendergeschichten unterwegs.
  • Kinder der Gemeinschaftsgrundschule Rahser präsentieren ein weihnachtliches Programm im Stadthaus.
  • Die Kindertageseinrichtung Arche Noah an der Königsallee lädt an diesem Tag ein zum Kindermitmachtheater „Piet, der Weihnachtspirat“. Anders Orth vom Lila Lindwurm tritt um 10.30 Uhr auf. Karten gibt es in der Kita. Organisiert und getragen wird die Veranstaltung vom Förderverein Arche Noah. Nach dem Theaterstück bietet die Kita Waffeln, Kakao und Glühwein im kleinen Saal des Evangelischen Gemeindehauses. Kinderschminken und der Adventsbasar runden das Programm ab.