Sie sind hier: Werbering Viersen > Fairtrade > Mitmachen

Mitmachen als Kunde

Jeder Viersener kann so durch seine Kaufentscheidung seinen Beitrag dazu leisten, die Lebens- und Arbeitsbedingungen von Familien in Entwicklungsländern zu verbessern und den Kindern Schulbildung und Perspektiven zu schaffen. „Fairtrade“, sagte Sabine Anemüller, „steht auch für den Zugang zu Bildung und medizinischer Versorgung.“ Und Viersen möchte auch in den kommenden Jahren als faire Stadt ausgezeichnet sein.

Mitmachen als Händler oder Gastronom

Sie verkaufen oder handeln mit fairen Produkten, schenken Fairtrade-Kaffee in ihrer Gastronomie aus oder bereiten ihre Speisen mit fair gehandelten Waren zu? Melden sie ihr Engagement beim Citymanagement der Stadt Viersen.

Über die Website des Werberings wird ihr Engagement öffentlich bekannt gemacht und bereits für die Neuauflage von Printprodukten vorgemerkt.

Was heißt Fairtrade?

  • Arbeiter und Bauern erhalten für ihre Arbeit existenzsichernde Löhne
  • Die Lieferbeziehungen und Mindestpreise sind langfristig festgelegt und schaffen Verlässlichkeit und Planbarkeit für die Bauern
  • Keine ausbeuterische Kinderarbeit, sondern Förderung von Schulbildung und Ausbildung
  • Fairtrade unterstützt die Bauern darin, sich in demokratischen Organisationen zusammenzuschließen, um gemeinsam ihre Interessen auf dem Markt besser zu vertreten
  • Umweltschonender Anbau und Bio-Anbau werden gefördert, gefährliche Pestizide und gentechnisch verändertes Saatgut sind verboten
An diesen Siegeln erkennen Sie fair gehandelte Produkte.