Sie sind hier: Werbering Viersen > Startseite > Stadtradeln: Knapp 50.000 Kilometern mit dem Rad

Freitag, 06. Juli 2018

Stadtradeln: Knapp 50.000 Kilometern mit dem Rad

Bürgermeisterin Sabine Anemüller bei der Abschlussveranstaltung im Interview mit Moderator Frank Schiffers (Foto: Stadt Viersen)

Mehr als einmal um die Welt geradelt: Mit diesem klimafreundlichen Ergebnis endet die Aktion Stadtradeln für die Stadt Viersen. 235 Radelnde, davon 9 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 49.348 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 7.007 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km). Dies entspricht der 1,23-fachen Länge des Äquators. Damit belegt die Kreisstadt im Wettstreit der kreisangehörigen Kommunen im Kreis Viersen den vierten Platz. Sieger ist Kempen gefolgt von Nettetal und Willich. Kempen als Sieger brachte es auf über 70.000 Kilometern. Nettetal auf 68.293 und Willich auf 49.715. Hätte Viersen im Endspurt noch knapp 400 Kilometer auf seine Summe von 49.348 Kilometern draufgelegt, wäre ihm der Platz auf dem Siegertreppchen sicher gewesen. Dieser vierte Platz könnte aber durchaus ein Ansporn für das kommende Jahr sein.

Ein Sommerfest mit glücklichen Gewinnern

Alle Radler, die sich bei der Aktion Stadtradeln registriert hatten, hatten die Chance auf einen großartigen Preis. In Dülken zog die erste Bürgerin der Stadt Viersen, Sabine Anemüller, anlässlich des Niederrheinischen Radwandertages die Gewinner. Gemeinsam mit den Sponsoren der Hauptpreise, Carsten Zint (Sparda-Bank, Viersen) und Melanie Behneke (Tanzschule Behneke, Viersen) sowie mit Günther Kamp vom Werbering Viersen aktiv e.V wurden die Lose gezogen und die Preise verteilt.
Das VTHC-Team erhielt zudem einen Sonderpreis für die meisten Mitradelnden in einer Gruppe. Die Tanzschule Behneke stiftete den Preis, eine individuelle Tanzstunde beim Verein. Über 500 Euro freut sich der Förderverein der Primusschule. Die Sparda-Bank Viersen, bei der Übergabe vertreten durch Carsten Zint, hatte diesen Preis ausgelobt. Für den Werbering Viersen aktiv war Günther Kamp gekommen. Mitglieder des Werberings hatten zahlreiche weitere Preise gestiftet, die verlost wurden. Durch die Abschlussveranstaltung führte Frank Schiffers, der alle Beteiligten zu Interviews auf die Terrasse des Cafés holte.

Danke an die Sponsoren und Unterstützer

Hauptunterstützer der Aktion Stadtradeln 2018 in der Stadt Viersen waren Intersport Borgmann, Sparda-Bank Viersen und Tanzschule Behneke. Weitere Sponsoren waren Real Viersen, Blumeninsel Eichstädt, Backwerk, Siebdruck Ditges, Viva Fitness und Stella Bike sowie viele Einzelhändlerinnen und Einzelhändler. Die Kulturabteilung der Stadt Viersen steuerte ebenfalls Preise für die Verlosung bei. Beispielhaft einige Preise: Grundkurs Paartanz bei der Tanzschule Behneke plus ein Buch über das Jazzfestival von der Kulturabteilung der Stadt; zwei Theaterabonnements von der Kulturabteilung der Stadt; ein Ring von Juwelier Classen; Gutscheinpaket im Wert von 60 Euro vom Café Mokka; zwei Festivalkarten für Eier mit Speck von Hertzblut-Produktionen Jinkertz, Haigh, Tappesser; Duschtusch von Betten Baues; zwei Trainingseinheiten in der EMS-Lounge. Gewinnerinnen und Gewinner, die ihren Preis am Sonntag nicht direkt in Dülken entgegennehmen konnten, werden vom Citymanagement benachrichtigt.
Gastgeber der Abschlussveranstaltung war das Café Kantinchen im Großen Haus von Rosa Concorso. Am Grill stand das Team von Edeka Zielke

Anschließend feierten Radler und Nicht-Radler den Abschluss des Radwandertages und das Ende der Aktion Stadtradeln mit einem Sommerfest bei bestem Wetter und leckerem Essen und Trinken.
Ein großes „Danke“ von Seiten der Stadt geht auch an die Sponsoren und Unterstützer. Dazu gehören Intersport Borgmann, die Sparda-Bank Viersen, die Tanzschule Behneke, Real, die Blumeninsel Eichstädt, das Forum Eine Welt, Siebdruck Ditges, Edeka Zielke und viele Geschäftsinhaber, welche die Aktion mit einem attraktiven Sachpreis unterstützt haben.

11 Teams mehr als 2017

Die Aktion Stadtradeln konnte im zweiten Jahr nach der Premiere im Jahr 2017 noch mehr Menschen begeistern mitzumachen. Insgesamt gingen 31 Teams an den Start, das sind 11 mehr als im Jahr zuvor. Insgesamt gewonnen hat das Team VHTC, allerdings nur dann, wenn alleine die Kilometer gezählt werden. Mit 8.769 geradelten Kilometern hatte es eindeutig die Nase vorn, noch vor dem Team der Stromer, die auf 5.380 gefahrene Kilometer kommen. Den ersten Platz verdankt das Team auch seiner starken Mitgliederzahl, es radelten insgesamt 56 Personen mit. Im Team der zweit platzierten Stromer waren es nur 14 Radler. Auf Platz drei folgen die Sattelschlepper mit einem 22-köpfigen Team. Sie erreichten im Stadtradeln Aktionszeitraum 4.445 Kilometer. Alle weiteren Plätze geordnet in dieser Kategorie finden Sie hier. Auf 1700 Kilometer kam Michael F. Brack als Einzelradler mit der weitesten Strecke.

Doch welches Team legt die meisten Radkilometer pro Teilnehmer zurück? Hier sieht die Wertung ganz anders aus. Der Kilometersieger VHTC fällt mit knapp 157 Kilometern pro Teilnehmer auf Platz 20 zurück. Unangefochtener Sieger in dieser Kategorie ist das Team Beberich. Jeder der Teilnehmer radelte 908 Kilometer. Auf Platz zwei folgt das Team Apulien mit 582 geradelten Kilometer pro Teammitglied. Den letzten Platz auf dem Siegertreppchen sichert sich das Team Re-Cycling mit 415 Kilometern. Auch hier könne Sie alle Plätze im Internet einsehen unter https://www.stadtradeln.de/index.php?&id=970&sr_city=4715

Das größte Team nach dem VHTC stellte neben den Sattelschleppern auch das offene Team aus Viersen. 22 Menschen aus Viersen legten insgesamt 3647 Kilometer zurück und ersparten dem Klima auf diese Weise gut 518 Kilogramm an CO2.

Platz 2 für die Parlamentarier

Immerhin für Platz zwei reichte das Engagement der neun Parlamentarier aus Viersen. Mit 5,7 Kilometern mussten sich die Viersener nur den radelnden Parlamentsmitgliedern aus Brügge geschlagen geben, die es auf die stolze Leistung von 33 Kilometern schafften. Örtlicher Organisator der Aktion Stadtradeln war das Team Citymanagement der Stadt Viersen. Stadtradeln findet bundesweit statt.

Auch im kommenden Jahr wird es wieder Stadtradeln in Viersen geben. Dann, so hoffen alle Beteiligten wird Viersen mit Sicherheit das Siegertreppchen unter den Kommunen erreichen und noch mehr Menschen dafür begeistern können an der Aktion teilzunehmen.