Meine Stadt soll leben!

In Zeiten in denen der Internethandel boomt hat der gesamte Einzelhandel vor Ort – vom Schuhladen bis zum Autohaus – damit zu kämpfen, wenn Kunden nicht mehr die Fach­kompetenz vor Ort, sondern immer mehr die Discount-Angebote riesiger Anbieter im Internet nutzen. Darum startet der Einzelhandel in Viersen die Kampagne „Meine Stadt soll leben! Shoppen und Surfen vor Ort.“

Initiiert hat diese Kampagne die Mayersche Buchhandlung. Gemeinsam mit anderen Einzelhändlern, dem Werbering Viersen aktiv e.V. und dem Citymanagement Stadt Viersen will die Kampagne dazu aufrufen, etwas für die Zukunft der eigene Stadt zu tun. Mit Plakaten in möglichst allen Geschäften wollen die Initiatoren Kunden darauf aufmerksam machen, dass sie mit einem Einkauf vor Ort auch eine Menge Gutes tun können. Der stationäre Einzelhandel engagiert sich auch sozial, er unterstützt Kinder­gärten, Schulen oder Vereine, beteiltigt sich an verschiedenen Festen und setzt positive Signale für die Stadt.