Sie sind hier: Werbering Viersen > Startseite > Martinsmarkt 2015: „Leuchtende Winterzeit“

Donnerstag, 29. Oktober 2015

Martinsmarkt 2015: „Leuchtende Winterzeit“

Am Samstag und Sonntag, 7. und 8. November 2015, ist es wieder Zeit für den Martinsmarkt in Alt-Viersen. Zum zweiten Mal führen der Werbering Viersen aktiv und das Citymanagement der Stadt Viersen bei der Traditionsveranstaltung selbst die Regie. Das Motto an diesem Wochenende lautet „Leuchtende Winterzeit“.

Licht an

Pünktlich zu diesem Termin wird in der Viersener Innenstadt die Winterbeleuchtung erstrahlen und für eine romantische Shopping-Atmosphäre sorgen. Am 8. November ist verkaufsoffener Sonntag – die teilnehmenden Geschäfte haben von 13.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Bürgermeisterin Sabine Anemüller lobte bei der Vorstellung des Programms für den Martinsmarkt die Zusammenarbeit von Werbering Viersen aktiv und Citymanagement: „Die beteiligten Akteure zeigen, dass es möglich ist, mit gemeinsamem Engagement lokaler Akteure ein qualitativ ansprechendes Angebot auf die Beine zu stellen.“ Der Martinsmarkt begeistere aus gutem Grund viele Menschen aus Stadt und Umland und sei ein Aushängeschild für die Stadt Viersen, die Händler und Gewerbetreibenden und die Marktteilnehmer.

Eine Runde Karussell, einen Becher heißes Met und ein Geschenk für Oma

Über 50 Marktstände mit attraktiven Angeboten passend zur Jahreszeit präsentieren sich im feierlichen Bild und sorgen für gemütliche Atmosphäre in der Fußgängerzone. Dazu tragen ein historisches Kinderkarussell, ein großes Holzschaukelpferd (Schreinerei Kitschen) für Kinder und Erwachsene sowie die Musik der Blaskapelle von Ralf Grandjean bei. Der Besuch des Heiligen St. Martin bildet unbestritten den Höhepunkt des Sonntages.

Das Warenangebot an den zum Teil neuen Marktständen präsentiert sich vielfältig wie nie: Fensterbilder und Bleiverglasungen, Düfte und Parfums, Esoterik-Zubehör, Accessoires aus Leder wie Gürtel, Taschen, Geldbörsen, Armbänder und Schuhe, handgefertigte Seifen und Badezubehör, hochwertiger Schmuck, Holz- und Tiffany-Arbeiten, Schönes und Nützliches für den Hund wie Halsbänder, Leinen, Tücher, Futterbeutel und Spielzeug, Karten mit weihnachtlichen Motiven, Krippen und Engel, Räuchermännchen, Maniküre- und Pediküre-Zubehör, nostalgisches Rasier- und Rauchzubehör, Mützen und Schals, Tücher und Schürzen, Christbaumschmuck, Sachen aus Filz, Ocarinas (Flöten), Schmuck aus Glasperlen, Tischdecken, Kissen und Kissenhüllen, Windlichter sowie Wohn- und Garten-Accessoires, Figuren aus Stein und, und, und ...

Kulinarisch bleiben keine Wünsche offen. Es gibt Met, einen Stand mit „Wattwürmern“, Frankfurtern, Mett- und Blutwurst, Rostbratwurst, Waffeln, Crêpes und Apfelpfannkuchen, belgische Pommes, bayerischen Krustenbraten, Leberkäse, Weißwürste, Sauerkraut, eine Gulaschkanone, einen Schwenkgrill und noch vieles mehr. Der im vergangenen Jahr von vielen Besuchern schmerzlich vermisste Stand mit Grimmberger Altbier und Glühwein aus Belgien sowie das Schinkenhaus werden dieses Jahr die Passanten wieder erfreuen. Ein echter Hingucker und ein Muss für Genießer von nichtalkoholischen Getränken wird das nostalgische „Coffee Bike“ mit diversen Espresso- und Kaffee-Variationen sein.

Der Viersener Martinsmarkt ist am 7. November und 8. November jeweils von 11.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.