Sie sind hier: Werbering Viersen > Startseite > Zehn „jute“ Shopper sind noch zu haben: letzte Chance am Freitag

Mittwoch, 08. August 2018

Zehn „jute“ Shopper sind noch zu haben: letzte Chance am Freitag

Susanne Laurenz vom städtischen Citymanagement, der Süchtelner Ortsbürgermeister Erhard Braun (links) und Achim Wolter vom Verein Königsburg auf dem Lindenplatz in Süchteln (Foto: Stadt Viersen)

Einige der letzten zehn Exemplare enthalten dabei mehr als andere. Beispielsweise könnte ein Gutschein von Cremers Geschenk aktuell darin versteckt sein, ein Rezeptbuch des Projektes „Kitchen on the Run“ oder eine Eintrittskarte für das „Sommerliche Picknick-Kino in der Königsburg“. Diese Veranstaltung wird am 25. August stattfinden.

1000 Jute-Shopper standen zum Verkauf

Zur Verfügung standen insgesamt 100 Tragebeutel aus der Naturfaser plus Inhalt. Diesen Freitag wechseln die letzten zehn hoffentlich ihren Besitzer Die Aktion des städtischen Citymanagements startete am 13. Juli 2018. Jeweils an den Süchtelner Markttagen wurde der Jute-Shopper angeboten. Der Zuspruch war von Anfang an groß und die Reaktionen positiv.

Lecker Falafel oder lieber Kichererbsenbällchen?

Gefüllt ist der „jute“ Shopper auch am Freitag mit den Zutaten „Falafel“ und „Baba Ghanouch“ – Kichererbsenbällchen mit Auberginenpaste. Diese Gerichte stammen aus Libyen und sind vegan. Die dazu gehörenden Produkte sind ebenso enthalten wie frische Artikel, die direkt vom Wochenmarkt stammen. Dazu gibt es einen „Fairtrade Bio-Sesamriegel“ und eine Flasche mit fair gehandeltem Rotwein aus Südafrika.

Ein Teil der Waren wird von Rewe Süchteln Heribert Alschbach zur Verfügung gestellt. Die frischen Produkte liefern die Wochenmarktbeschicker Ulrich und Elisabeth Cuypers (Obst- und Gemüseanbau) sowie der Stiegelhof Peter van den Broeck (Obst und Gemüse aus der Region).